Mehr TV



Unser Dokumentarfilm:

Mein Ingolstadt - Der Film


Besuche uns auf Facebook:

Werde Fan!

Medien Plogging: Der sinnvollste Sport, den du machen kannst!

  • 0
  • l.bell
  • 66 Medien
  • hochgeladen 6. Juni 2019

Genau darum geht’s beim Plogging – das kommt aus Schweden und ist endlich mal eine sinnvolle Trendsportart. Mittlerweile finden die sportlichen Aufräumaktionen weltweit statt. Und jetzt auch hier in Ingolstadt, dank der Audi Stiftung für Umwelt.
Die Kombination aus Laufen, Bücken und Müll-Aufheben trainiert mehr Muskelgruppen als beim gewöhnlichen Joggen. Und in der Gruppe macht das Ganze auch noch richtig Spaß! Kein Wunder also, dass seit letztem Jahr auch in Deutschland Plogging-Aktionen organisiert werden – wie hier in Ingolstadt.

Es geht drei Kilometer um den Auwaldsee. Auf den ersten Blick sieht’s hier ziemlich sauber aus. Aber gerade auf Parkplätzen, neben Sitzbänken oder direkt neben Mülleimern sammelt sich so einiges an.

An manchen Streckenabschnitten ist ein Weiterlaufen gar nicht möglich, denn dort liegt jede Menge Müll herum. Selbst bei 20 Teilnehmern sind alle gut beschäftigt, Verpackungen, Plastikteilchen und Kippen einzusammeln. Auch Glasflaschen finden die Plogger. Da treibt das Müllsack-Schleppen noch zusätzlich Schweiß auf die Stirn.
Mit so viel Müll hatte niemand gerechnet. Nochmal zur Erinnerung: Der ganze Abfall war auf einer Strecke von gerademal drei Kilometern verteilt.

Für die Teilnehmer bleibt das Gefühl gleich doppelt etwas Gutes getan zu haben: Für die Umwelt und die eigene Gesundheit.
Und so lange Müll achtlos in die Natur geworfen wird, braucht die Umwelt Menschen, die auf das Problem aufmerksam machen – zum Beispiel mit Plogging.